Abendkleider

Abendkleider gefällt Ihnen? Zeigen Sie es mit einem Like!
Abendkleid kurz, schwarz, mit Schleife

Abendkleid kurz, schwarz, mit Schleife (von C&A)

Mit dem Begriff „Abendkleid“ ist ein Outfit der Frau bezeichnet, das man für den festlichen Abend im Kleiderschrank hat. Das sagt aber nichts darüber, welche Länge das Kleid hat. Man unterscheidet je nach Anlass in lange und kürzere Abendkleider bzw. in festliche Ball- oder Cocktailkleider. Alternativ dazu kann man ein Partykleid besitzen. Verschiedene Accessoires wie Stolas, Handtäschchen oder Schmuck erweitern den Look. Last not least sind die Schuhe wichtig.

Sehr günstige Abendkleider finden Sie bei C&A: C&A Kleider. Ebenfalls günstig ist der BonPrix Online Shop.

Moderne und trotzdem relativ billige Abendkleider bei Asos.

Auf unserer Seite Abendkleider.net erhalten Sie viele weitere Anregungen und Informationen zu günstigen Abendkleid Online Shops.

Günstige lange Abendkleider Online Shops

Abendkleid lang, blau

Abendkleid lang, blau (von BonPrix)

Lange Abendkleider müssen nicht bodenlang sein, sind es aber oft. Midi-Mode würde man auch als angemessen bezeichnen. Die Beine sind verdeckt, was bei Krampfadern oder unschönen Beinen vorteilhaft ist. Der lange Look gilt als besonders festlich und ist besonderen Gelegenheiten vorbehalten. Je formeller es zugeht, desto eher ist lange Abendrobe angesagt. Opernabende oder Bälle sind geeignete Szenarien. So genannte „Black oder White Tie Events“ – also Festivitäten, zu denen schwarze oder weiße Krawatten erwünscht sind – erfordern meist ein langes Abendkleid. Midi ginge aber auch. Individuellen Vorlieben ist es überlassen, ob man auf eine eng geschnittene Robe Wert legt. Diese schränkt die Bewegungsfreiheit ein. Beim Tanzen oder Gehen wird man damit Probleme haben, bei einem Stehempfang im Konsulat oder einem Opernbesuch aber nicht. Theaterbesuche, Hochzeitsbälle, festliche Opernaufführungen in Bayreuth, formelle Veranstaltungen mit Prominenz oder der Presseball verlangen ein langes Abendkleid.

Kurze Abendkleider und Partykleider günstig kaufen

Partykleid

Partykleid

Deren kurzes Pendant endet in Kniehöhe. Für ein ultrakurzes Abendkleid muss man die richtige Figur und viel Geschmack haben. Je formeller der Anlass ist, desto eher sollte man die Kleiderlänge beachten. Ins Theater wäre man mit Standardlänge und dunkelblauem Samt gut angezogen, kann aber auch Seide, Chiffon oder Jersey wählen. Bei einem offiziellen Empfang wird meist ein Dresscode vorgegeben. In der Disco kann ein kurzes Abendkleid fehl am Platze sein (hier ist ein Partykleid angebracht), in seiner Nobeldisco erwartet man es. Hochzeitsempfänge oder exklusive Partys besucht man mit einem kurzen Abendkleid. Das Ballkleid ist meist ein langes Kleid mit festlichem Charakter. Da man tanzen wird, sind die Röcke solcher Kleider weit geschnitten. Fotos vom Wiener Opernball oder vom Presseball zeigen, wie man sich bei solchen Anlässen kleidet. Auch bei einer Theaterpremiere kann ein Ballkleid getragen werden. Ansonsten trägt man festliche Ballkleider zu White oder Black Tie Events, Filmpremieren bei einem internationalen Filmfestival, Theaterpremieren sowie formellen Empfängen, beispielsweise beim Bundespräsidenten.

Kurze, lange oder knielange Cocktailkleider billig bestellen

Cocktailkleid schwarz

Cocktailkleid schwarz

Cocktailkleider haben ihren Namen erhalten, weil man sie zum Cocktailempfang anzog. Es handelt sich um elegante Abendkleider in Kurzform. Meistens bezeichnet man Trägerkleider aus edlen Materialien so. Der Klassiker auf dem Gebiet des Cocktailkleides ist das berühmte „kleine Schwarze“. Diese elegante Abendbekleidung passt zu vielen Anlässen, beispielsweise zur standesamtlichen Hochzeit, zum Theaterbesuch, zur Cocktailparty oder zum Besuch der Cocktailbar in einem Nobelhotel, zum Kapitänsdinner bei einer Kreuzfahrt, bei Empfängen oder abendlichen Businessveranstaltungen oder Partys in Sylter Nobelkreisen. Davon zu unterscheiden sind so genannte Partykleider. Das ist eine verallgemeinernde Bezeichnung, die man für verschiedene Kleiderstile nutzt. Meist sind aber kurze Abendkleider gemeint. Sie dürfen gerne körpernah geschnitten sein. Wenn sie sexy sind, ist auch nichts dagegen zu sagen. Man trägt diese Art des Abendkleides in einer etwas nobleren Disco, in einem Golfclub-Restaurant oder zu einer Szene-Party.

Accessoires zum Abendkleid und zur Abendmode Online Shops

Abendmode

Abendmode (Laura Scott, Otto)

Günstige Accessoires für Abendveranstaltungen, Party und Feiern finden Sie z.B. bei Accessorize.

Nicht unwesentlich sind auch die Accessoires, mit denen man seinen abendlichen Dress ausstattet. Die kleine Abendtasche darf gerne Pailletten haben. Sie dient zum einen zur Aufbewahrung von Lippenstift, Mobiltelefon, Schlüssel und Geldbörse. Zum anderen aber komplettiert sie den festlichen Look. Man trägt sie meist unter dem Arm und nennt sie deswegen auch „Clutch“. Alternativ kann eine Abendtasche aber auch an einem dünnen Schultergurt hängen oder eine edle Handtasche im Kleinformat sein.

Die Stola darf je nach Jahreszeit aus Pelz, Pelzimitat oder edlen Stoffen bestehen. Sie sollte farblich zum Abendkleid passen. Dieses kann auch mit einem kleinen Bolerojäckchen ergänzt werden. Damit kann man den Look abwandeln, sich aber an kühlen Herbsttagen auch besser wärmen. Das Bolerojäckchen oder die Stola sind vor allem bei rückenfreien Kleidern nützliche Accessoires. Früher trug man noch lange oder kurze Abendhandschuhe, die heute nicht mehr so en vogue sind. Wo sie getragen werden, ist ein besonders „königlicher“ Stil gegeben. In Sachen Schmuck ist weniger meist mehr. Es sollte sich auf jeden Fall um echten Schmuck handelt. Klassische Perlenohrringe, ein Collier oder eine edle Halskette sind meistens richtig. An den Füßen trägt man zum Abendkleid wahlweise halbhohe Pumps, edle wirkende Abendsandalen oder Sling Pumps, High Heels, Ballerinas oder Mules.


Anzeige:


Abendkleider: Erfahrungen, Meinungen, Testberichte, Fragen und Antworten

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment